Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

2020: Frauen - gestern, heute, morgen

 

Die diesjährige Frauenvollversammlung fand am 9. März 2020 im Senatssaal (Hauptgebäude, UdL 6) statt. Rund 120 Frauen der HU unterschiedlicher Status- und Altersgruppen waren der Einladung der Zentralen Frauenbeauftragten gefolgt. Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Thema:

 

Frauen – gestern, heute, morgen

zwischen Ost und West


Eröffnet wurde die Frauenvollversammlung durch die Vizepräsidentin für Lehre und Studium. Anschließend stand eine Lesung & ein Podiumsgespräch mit Erica Fischer, Schriftstellerin und Mitbegründerin der autonomen Frauenbewegung in Wien und der Journalistin und Bloggerin Katrin Rönicke auf dem Programm. Moderiert wurde die Veranstaltung von Hildegard Maria Nickel, Professorin a.D. für Soziologie der Arbeit und der Geschlechterverhältnisse an der HU.

Ausgangspunkt des Gesprächs war Erica Fischers aktuelles Buch "Feminismus Revisited", das einen autobiografischen Rückblick auf fünf Jahrzehnte Frauenbewegung mit Portraits junger Frauen verbindet, für die Gleichberechtigung mehr ist als Quoten und Karrierechancen.

Anschließend gab es Gelegenheit, den Nachmittag bei einem kleinen Empfang ausklingen zu lassen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Allen Frauen ist die Teilnahme an der Vollversammlung zu ermöglichen. Gem. § 17 (5) Landesgleichstellungsgesetz und § 19 (9) der Frauenförderrichtlinien der Humboldt-Universität zu Berlin ist Dienstbefreiung zu erteilen.

 

Plakat zur Frauenvollversammlung im A4-Format (pdf)

Rechenschaftsbericht der Zentralen Frauenbeauftragten

Impressionen der Veranstaltung (folgen in Kürze)