Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Kooperationen und Netzwerke

Wie vernetzt ist die Gleichstellungsarbeit? Als äußerst wirkungsvoll und bedeutend erweisen sich die engen Kooperationen zu Kolleg_innen an der HU und im nationalen Verbund sowie die Vernetzung mit frauen- und gleichstellungspolitischen Organisationen. Gemeinsam lassen sich Positionierungen und Stellungnahmen wirkungsvoller kommunizieren und vorantreiben.

Netzwerke sind an einer Universität von besonderer Bedeutung, um Karrieren voranzubringen und sich zu organisieren. Gerade Frauen sind jedoch in den klassischen Bündnisstrukturen häufig kaum oder gar nicht vertreten. Die zentrale Frauenbeauftragte ergreift hier die Initiative, um innerhalb wie außerhalb der Universität Angebote zu koordinieren.