Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Kommunikation

Eine gleichstellungsfokussierte Kommunikation dient dazu, an der HU eine Kultur der Geschlechtergerechtigkeit zu etablieren.

Anerkennung und Sichtbarkeit stehen miteinander in enger Beziehung. Dies ist die Prämisse für die Steigerung der öffentlichen Präsenz des Themas Gleichstellung an der HU.

So werden Maßnahmen zur Sichtbarmachung exzellenter Wissenschaftlerinnen und deren Leistungen u.a. eingesetzt, um die Bedeutung und das Gewicht von Gleichstellung im öffentlichen Kontext zu steigern. Dazu gehören gleichermaßen Publikationen und Veranstaltungen zum Thema Gleichstellung wie das Periodikum „humboldt chancengleich“ oder regelmäßige Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag. Aber auch die großen Veranstaltungen rund um die Verleihung des Caroline von Humboldt-Preises und der Caroline von Humboldt-Professur fördern die Visibilität von Frauen an der HU. Das gilt im besonderen Maße auch für das Lise Meitner-Denkmal im Ehrenhof der HU.