Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Humboldt-Universität zu Berlin | Gremien & Beauftragte, Wichtige Dokumente | Die zentrale Frauenbeauftragte | Informationen | Aktuelles | Nachrichten | Einladung: Online-Workshop "Diversity-Ansätze in der Hochschullehre in MINT-Fächern"

Einladung: Online-Workshop "Diversity-Ansätze in der Hochschullehre in MINT-Fächern"

 

14.12.2020 von 13.00 – 17.30 Uhr

und

15.12.2020 von 09.00 – 13.30 Uhr

 

Diversity in der MINT-Lehre bedeutet bei der Planung und in der Durchführung von Lehrveranstaltungen die Berücksichtigung der Unterschiede von Geschlecht, Lerntypen, Lernpräferenzen, Lernerfahrungen der Studierenden, sozialer, ethnischer und kultureller Herkunft, Erfahrungen, Interessen und Kompetenzen der Studierenden Ziel ist eine individuelle Förderung des Lernens der Studierenden.

 

Im Kurs, der über zwei Tage jeweils halbtags stattfindet, werden gemeinsam die theoretischen Inhalte von Diversity und mögliche inhaltliche, didaktische und methodische Angebote und Handlungskonzepte für die Lehre in den verschiedenen MINT-Disziplinen erarbeitet. Ziel ist die Entwicklung einer diversityorientierten Lehre in MINT.

Eigene Lehrkonzepte oder Lehrplanungen können gerne mitgebracht werden.

 

Das Büro der zentralen Frauenbeauftragten läd herzlich alle Lehrende der MINT-Fächer ein, an diesem gezielt auf ihren Fächerbereich zugeschnittenden Workshop teilzunehmen. Anmeldungen bitte bis zum 3.12.2020 per E-Mail an: clara.stecklum@gmail.com.

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie in der beigefügten Ankündigung.