Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Humboldt-Universität zu Berlin | Gremien & Beauftragte, Wichtige Dokumente | Die zentrale Frauenbeauftragte | Informationen | Aktuelles | Nachrichten | Online-Workshop: Einführung in die diversity-orientierte Personalentwicklung

Online-Workshop: Einführung in die diversity-orientierte Personalentwicklung

 

 

++++++ Neuer Termin ++++++

 

 

  15.1.2021 9:00-11:30 + 18.1.2021 9:00-13:00 Uhr  via Zoom

 

Diversity-orientierte Personalentwicklung bezeichnet Strategien der Personalauswahl und Entwicklung, die die Diversität aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren individuellen Fähigkeiten, Hintergründen und Lebensentwürfen berücksichtigen. Ziel von Diversity-Ansätzen im Personalmanagement ist es, 1. Diskriminierungen und Nachteile aufgrund gruppenspezifischer oder individueller Merkmale abzubauen und 2. eine wertschätzende Organisationskultur zu schaffen, in der alle Mitarbeiter*innen ihr volles Potenzial entfalten können.

Der Workshop vermittelt die Grundlagen des Diversity-Ansatzes, die verschiedenen Diversity-Dimensionen sowie arbeitsrechtliche Grundlagen des Diskriminierungsschutzes. Er beinhaltet zunächst Anleitungen zur Reflexion und Sensibilisierung für Vorurteile und Stereotype. Im nächsten Schritt wird das Erlernte auf die alltägliche Arbeit im Bereich Personalentwicklung übertragen.

Schwerpunkt des Workshops sind Strategien zur diversitätssensiblen Personalauswahl. Gerne können Sie jedoch Ihre weiteren Fragen und eigenen Beispiele aus der Praxis im Personalmanagement mit in den Workshop bringen und im kollegialen Austausch bearbeiten. Solche Fragen sind zum Beispiel:

  • Was bedeutet ein diversity- und diskriminierungssensibler Umgang mit Bewerber*innen?
  • Welche Good Practices kann ich für ein diversity- und diskriminierungssensibles Auswahlverfahren nutzen?
  • Wie kann ich einen diskriminierungsfreien Umgang miteinander im Team schaffen?
  • Welche positiven Maßnahmen oder Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs bieten sich in der Personalentwicklung an?

Das Büro der zentralen Frauenbeauftragten lädt herzlich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HU, insbesondere jedoch Personen mit Personal- und Führungsverantwortung ein, an dem Workshop teilzunehmen. Anmeldungen bitte bis zum 8.1.2021 per E-Mail an: clara.stecklum@gmail.com.