Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Frauen in Bewegung

Die Humboldt-Universität kann, will sie leistungsfähig sein, nicht auf das Potenzial „ihrer“ Frauen verzichten. Vor diesem Hintergrund will die Ausstellung „Frauen in Bewegung“ diese Frauen in ihrer Vielfalt präsentieren und dazu beitragen, dass sie als Repräsentantinnen der Humboldt-Universität wahrgenommen werden.

Die Konzeption der Ausstellung lag bei der zentralen Frauenbeauftragten Dr. Ursula Fuhrich-Grubert. Die Fotografien sind von Barbara Herrenkind, Fotografin des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität. Ohne „Frauen in Bewegung“ ist ein Wandel der traditionell stark männerdominierten Universität und deren Transformation in die Moderne nicht möglich. Dies gilt nicht zuletzt für die Humboldt-Universität - das moderne Original!

Die Ausstellung wurde am 13. Oktober 2010 in der Humboldt Graduate School eröffnet. Anschließend wanderte sie durch verschiedene Standorte der Humboldt-Universität. Weitere Ausstellungsorte waren die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen und die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Rotes Rathaus.

Aus der Ausstellung ist zudem ein erweiterter Fotoband mit insgesamt 24 Frauen entstanden, der im Büro der zentralen Frauenbeauftragten erhältlich ist.

 

Fotoband "Frauen in bewegung" als pdf zum Download.