Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Das sagen Alumni über das Marga Faulstich-Programm

Juliane Stiller:

„Meine Kollegin Violeta Trkulja und ich haben 2018/2019 am ersten Durchlauf des Marga-Faulstich-Programms teilgenommen. Wir waren damals wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft. Unsere damalige Business-Idee, eine Weiterbildungsplattform, hat sich durch das Marga-Faulstich-Programm geschärft und wurde konkreter. Sie wuchs immer mehr zu dem Wunsch in einem eigenen Unternehmen unsere Vision von der Steigerung digitaler Kompetenzen in der Gesellschaft umzusetzen. Mittlerweile haben wir mit You, We & Digital eine GbR gegründet, wo wir Dienstleistungen im Bereich Digitalisierung für Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen anbieten. Darüber hinaus haben wir den Verein Grenzenlos Digital e.V. initiiert, der sich dafür einsetzt, digitale Kompetenzen in der Gesellschaft zu steigern. Wir erforschen, fördern und vermitteln digitale Kompetenzen, damit alle Bevölkerungsgruppen eigenmächtig, selbstverantwortlich und selbstbestimmt in der Informationsgesellschaft handeln können.“

Abb.:Von links: Juliane Stiller und Violeta Trkulja; private Fotoaufnahme Von links: Juliane Stiller und Violeta Trkulja; private Fotoaufnahme

„Durch das Marga Faulstich-Programm haben wir gelernt, wie wichtig ein starkes Netzwerk ist, dass einem neue Möglichkeiten aufzeigt und Türen öffnen kann.

Das Programm hat uns geholfen, den Wert und das Potential unserer Idee zu verstehen und auch anderen Menschen nahe zu bringen. Es hat uns Möglichkeiten zur Finanzierung unserer Idee aufgezeigt und uns den entscheidenden Anstoß gegeben ins kalte Wasser zu springen und zu gründen.

Wir haben besonders gemocht, dass wir Teil einer unterstützenden und wertschätzenden Gruppe von Gründerinnen waren, dass wir Zugang zu tollen Mentorinnen aus der Wirtschaft hatten, die sich regelmäßig mit uns getroffen haben und dass wir in vielen Workshops unsere Ideen und Gründerpersönlichkeiten ausbauen und stärken konnten.“