Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

Humboldt-Universität zu Berlin | Gremien & Beauftragte, Wichtige Dokumente | Die zentrale Frauenbeauftragte | Informationen | Aktuelles | Nachrichten | Ausschreibung: Projektleitung (m/w/d) mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.12.2023)

Ausschreibung: Projektleitung (m/w/d) mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.12.2023)

Aufgabengebiet:

  • Projektleitung “Chancengleichheit intersektional“ – Multiplikatorinnen-Programm für eine diskriminierungsfreie Wissenschaftskultur mit dem Fokus auf Frauen
  • Schulung und Vernetzung von Wissenschaftlerinnen aller Karrierestufen als Multiplikatorinnen für Antidiskriminierung in Forschung und Lehre  
  • zielgruppenspezifische Sensibilisierung aller Angehörigen der HU mittels Weiterbildungs- und Empowerment-Angeboten
  • Erstellen einer Programmkonzeption und ständige Weiterentwicklung des Programms inkl. Koordination, Steuerung sowie Evaluation
  • Entwicklung und Umsetzung von innovativen Weiterbildungs-, Veranstaltungs- und Kommunikationsformaten zum Themenkomplex
  • Entwicklung und Umsetzung einer universitätsweiten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • allgemeines Verwaltungs- und Berichtswesen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium, insbesondere im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften, Promotion erwünscht
  • sehr gute Kenntnisse der Frauen- und Geschlechterforschung sowie praktische Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen; Berufserfahrungen im Projektmanagement
  • ausgezeichnete Kenntnisse auf dem Gebiet der geschlechtergerechten Organisationsentwicklung
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • IT-Kenntnisse (Microsoft-Office, Datenbanken)
  • kommunikative Fähigkeiten und organisatorische Kompetenz
  • Fähigkeit zur wissenschaftlichen selbständigen, eigenverantwortlichen und konzeptionellen Arbeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität, hervorragendes Zeitmanagement

 

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte bis zum 30.07.2021 unter Angabe der Kennziffer DR/027/21 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Zentrale Frauenbeauftragte, Frau Dr.in Ursula Fuhrich-Grubert, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei an: frbfoerd@hu-berlin.de

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.