Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Humboldt-Universität zu Berlin - Die zentrale Frauenbeauftragte

I_Professional Graduate Programm Mitte

Das I_Professional Graduate Programm Mitte (I_Pro Mitte) ist ein innovatives, neues Frauen*förderprogramm für Promovendinnen* und Postdoktorandinnen* der Geistes- und Sozialwissenschaften zur nachhaltigen und gezielten Stärkung ihrer Potenziale.

I_Pro Mitte stützt sich auf einen neuen Ansatz für die praxisbezogene Anwendung von Intersektionalität. Als erstes akademisches Programm mit diesem Ansatz in Deutschland fördert und unterstützt es Frauen* aus marginalisierten Positionen aktiv auf ihrem Karriereweg.

Lassen Sie sich von unserem Team bei Ihrer Karriereplanung unterstützen! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.


Kontakt

Sana Shah
Jeanette Riedl
I_promitte.frb@hu-berlin.de
Telefon 2093-12835
 

Bewerbungsfrist: 03.11.2017

 

Weitere Informationen zum Programm
Was ist I_Pro Mitte?
Immer noch werden Frauen* unterschiedlicher ethnischer und_oder religiöser Hintergründe und_oder Frauen*, oder Frauen mit körperlichen Beeinträchtigungen zum Beispiel, am Arbeitsmarkt häufig diskriminiert und sind daher – trotz einschlägiger Qualifikation – weiterhin unterrepräsentiert. Das I_Professional Graduate Program Mitte (I_Pro Mitte) setzt genau hier an: als innovatives Frauen*förderprogramm für Promovendinnen* und Postdoktorandinnen* aus den Geistes- und Sozialwissenschaften bietet es ein Empowerment-Angebot zur nachhaltigen und gezielten Stärkung ihrer* Potenziale.
 
 
Was will I_Pro Mitte?
I_Pro Mitte möchte vor allem hochqualifizierten Promovendinnen* und Postdoktorandinnen*, die aus unterrepräsentierten und_oder sozial benachteiligten sowie mehrfach diskriminierten Gruppen stammen, bessere Aussichten auf dem Arbeitsmarkt, in den Hochschulen, in Wirtschaft, Verwaltung, Politik und in der Selbstständigkeit eröffnen. Dabei fördert es einerseits diejenigen Promovendinnen* und Postdoktorandinnen*, die ihre* akademische Laufbahn an der Universität fortsetzen wollen und unterstützt sowie qualifiziert andererseits jene Promovendinnen* und Postdoktorandinnen*, die außerhalb der universitären Einrichtung ihre* Karriereoptionen verfolgen wollen. I_Pro Mitte baut dabei auf bereits vorhandene Best-Practice-Erfahrungen aus anderen CvH-Maßnahmen, wie z.B. dem Leadership-Programm für Professorinnen oder firstgen.
 
 
 
Was bietet mir I_Pro Mitte?

Pro Durchgang nehmen sechs Promovendinnen* und Postdoktorandinnen* der Sozial- und Geisteswissenschaften am Programm teil. Ein Programmdurchlauf umfasst sechs Monate.

Das Programm beruht auf fünf verschiedenen Programmelementen mit jeweils spezifischen Schwerpunkten: 

  • Vorträge
  • Kompetenzerweiterung: Workshops
  • Entwicklungsanalyse: Gruppencoachings
  • Karriereentwicklung: Mentoring und Shadowing
  • Networking

Im Laufe der sechsmonatigen Programmzeit werden in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen innerhalb dieser fünf Schwerpunkte angeboten, während Mentoring und Shadowing parallel verlaufen.
Das Programm umfasst in etwa 50 Stunden mit ca. 10 Veranstaltungen, wovon drei ganztägig sind und 7 Veranstaltungen im Ausmaß von 2-5 Stunden stattfinden. Die Teilnahme am Programm ist verbindlich.
 

 
Wer kann an I_Pro teilnehmen?
Bewerben können sich alle Promovendinnen* und Postdoktarandinnen* der Humboldt Universität zu Berlin in der Geistes- und Sozialwissenschaften. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Frauen* mit Migrationsgeschichte, verschiedener ethnischer und religiöser Zugehörigkeiten sowie Frauen*mit körperlichen Beeinträchtigungen.
 
 
Wie kann ich mich für I_Pro Mitte bewerben?

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 03.11.2017. Das Programm startet am 20.11.2017. Folgende Unterlagen sind für die Anmeldung zur Teilnahme am I_Pro Mitte erforderlich: 

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ausgefüllter Bewerbungsbogen
  • Immatrikulationsbestätigung (falls vorhanden)
  • Assoziertenstatus (bei Postdoktorandinnen*)

Bitte schicken Sie Ihre fristgerechte Bewerbungsunterlagen für I_Pro Mitte per Mail (pdf; in einem Dokument) an die folgende Emailadresse: I_promitte.frb@hu-berlin.de

 

 

Das I_Professional Graduate Programm Mitte wird unterstützt von der Abteilung für Personal und Personalentwicklung, Berufliche Weiterbildung, dem Career Center sowie auch dem Alumni-Verband.

 

Empowerment - Ein Ziel der Gleichstellungsstrategie des Caroline von Humboldt-Programms